KINO VARIÉTÉ ist eine beschwingte Film-Show, die den Zauber des frühen Kinos mit Musik, Tanz und Akrobatik erleben lässt. Das Besondere: Gezeigt werden Stummfilme, die in der Rhein-Main-Region entstanden sind.
Anlässlich seines 10jährigen Jubiläums schickt der Kulturfonds Frankfurt RheinMain dieses Programm auf Tour und lädt ein, lokale Filmgeschichte zu entdecken.

Wie im historischen Kino beginnt jedes Programm mit einer Wochenschau, die aus regionalen Filmaufnahmen zusammengestellt wird. Es folgen Komödie und Werbefilm, dann läuft als Hauptfilm „Eine tolle Nacht" (1926) von Richard Oswald.

Das Ganze wird mit Live-Musik vom Wiesbadener Jazz-Preisträger Uwe Oberg und der Mainzer Stimmkünstlerin Silvia Sauer präsentiert. Zum richtigen KINO VARIÉTÉ wird der Abend durch die Live-Acts im Vorprogramm. In Kronberg tritt der international bekannte "Gentlemen-Jongleur Monsieur Jeton" auf

Eintritt: 15 Euro - Karten ab sofort im Vorverkauf online oder an der Kasse

in Koopertion mit ZDF/arte, Deutsches Filminstitut DIF, Lichtspiele Kronberg und dem Hochtaunuskreis