Klassik in den Kronberger Lichtspielen,

nicht wie gewohnt aus London, sondern aus Paris zeigen wir Ihnen Jonas Kaufmann in „Don Carlos“ Um ihm versammeln sich Sonya Yoncheva (als Elisabeth de Valois), Ildar Abdrazakov (als Philippe II.) und Ludovic Tézier (als Rodrigue). Eng miteinander verknüpfte politische, religiöse, historische und psychoanalytische Themen ziehen in der Oper, die sich in jeder Hinsicht über die Konventionen des Dramas und der Dramaturgie hinwegsetzt, ein Netz aus Ängsten und Tabus um die Protagonisten. Krzysztof Warlikowski stellt das Intime in den Mittelpunkt eines imaginären Freskos, dessen Wahrheitsgehalt jenseits der Tatsachenwahrheit der Geschichtswissenschaftler liegt. Zusammen mit Philippe Jordan präsentiert er dem Publikum die ursprüngliche Version dieser einzigartigen Oper in fünf Akten, die am 11. März 1867 uraufgeführt wurde. Zum 150. Jubiläum der Erstaufführung – und zum ersten Mal seitdem – kommt sie nun in der gleichen Version auf die Bühne der Opéra national de Paris.

Gesungen in Französisch (mit deutschen Untertiteln)
Mit Jonas Kaufmann, Sonya Yoncheva, Ildar Abdrazakov, Ludovic Tézier Dirigent: Philippe Jordan, Regie: Krzysztof Warlikowski, Choreografie: Claude Barouil

Karten ab sofort im Vorverkauf an der Kinokasse oder ONLINE